philosophie

Hallo

Lange nichts geschrieben im nichts als nichts...

Advertisements
Allgemein · Baustelle · philosophie

Der göttliche Plan oder tote Planer planen (lügen) nicht.

Warum sind die Planer eigentlich meistens so planlos? Wie oft kommt es vor, dass ein Planer einen Plan hat? Wie und woraus entstanden die Planer? Und was verdammt noch mal hat es mit der Apokalypse zu tun?Eines Tages, als ich bisschen Zeit und etwas falsches gegessen hatte, saß ich in meinem deckenhoch gefliestem Büro und… Weiterlesen Der göttliche Plan oder tote Planer planen (lügen) nicht.

Allgemein · Alltag · Haushalt · philosophie

Planet der Affen oder warum Homo erectus wurde

Nun saß ich wie ein stolzer Affe auf dem Baum und verschmolz förmlich mit ihm. Die Kirschen, die ich so gierig dem Baum zu entreißen versuchte, waren mir lieber als das Leben selbst. So schien es bis zu dem Augenblick, als ich fast hinabstürzte. Hätte ich bloß am Abend zuvor die Maniküre und Pediküre erledigt,… Weiterlesen Planet der Affen oder warum Homo erectus wurde

Allgemein · Alltag · Natur · philosophie

Der Schnee von gestern

Ich frage mich andauernd und das bald zwanghaft warum es auf dieser Welt nur so wenige, herausragende und dazu auch noch so gutaussehende Persönlichkeiten wie mich gibt und warum der Schnee früher sehr viel weißer war? Das mit dem Schnee und mit früher kann ich besonders gut beurteilen, weil es mich wie auch den Schnee… Weiterlesen Der Schnee von gestern

Allgemein

Zitat 13.06.2017

Art - Kreativ - Goeritz

„Wenn ihr frei sein wollt, erkennt eurer wahres Selbst. Es hat keine Form, keine Erscheinung, keine Wurzel, keine Grundlage, keinen Ort, aber es ist munter und voller Leben. Es reagiert flink und gewandt, doch wo es wirkt, ist nicht zu sagen – sucht ihr es, so entfernt ihr euch vom ihm, wollt ihr es erlangen, so wendet ihr euch nur immer mehr von ihm ab.“

Linji

Quelle:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/325001060X/zenguide-21

Ursprünglichen Post anzeigen

Allgemein · Alltag · Glück · WTF

Die Dimitri-Verschwörung

Da meine Karriere als Diktator noch nicht so ganz zünden will, muss ich zwischendurch einer ganz stinknormalen Arbeit nachgehen. Jeden Morgen quäle ich mich aus dem Bett und noch ganz schlaftrunken, im Adamskostüm oder mit etwas Bedeckung, völlig verpennt mache ich mich fertig für den Ausritt. Mit ganz verklebten Augen, einem nach dem Tod riechendem… Weiterlesen Die Dimitri-Verschwörung