Allgemein · Alltag · Glück · WTF

Die Dimitri-Verschwörung

verschwoerung-hero
https://www.wired.de/collection/science/wie-sich-verschworungstheorien-sozialen-medien-verbreiten

Da meine Karriere als Diktator noch nicht so ganz zünden will, muss ich zwischendurch einer ganz stinknormalen Arbeit nachgehen. Jeden Morgen quäle ich mich aus dem Bett und noch ganz schlaftrunken, im Adamskostüm oder mit etwas Bedeckung, völlig verpennt mache ich mich fertig für den Ausritt. Mit ganz verklebten Augen, einem nach dem Tod riechendem Mundgeruch erledige ich total unaufgeregt meine Morgentoilette. Ohne es zu merken oder auch nur zu spüren sitze ich plötzlich mit einer Tasse von sehr gut duftendem, doppeltem Espresso in der Hand und erwache gähnend zum Leben.

Mein Körper erfährt jeden Tag die Auferstehung. Für mich persönlich ist jeder Tag ein Ostersonntag, nur leider kann ich mich nicht daran erinnern wann und wo ich mit einem Esel eingeritten bin und wer zur Hölle mich an das Kreuz genagelt hat.

Auf der Arbeit angekommen gibt es noch einen zähflüssigen Kaffee auf dem Weg der Auferstehung und wenn man ganz viel davon getrunken hat, wird man sicherlich auch ganz schnell in den Himmel fahren.

In der Kaffeelounge erfahre ich von meinen etwas zu verrückten Kollegen meistens den Klatsch und Tratsch vom Vortag, der dann meistens als bewusst gestreute Propaganda auffliegt und danach als unnütz eingestufte Information in die imaginäre Mülltonne „gedrückt“ wird.

Eines Tages erfuhr ich in dieser Gerüchteküche von meinem Kollegen Dimitri, dass er gewisse Schwierigkeiten bei der Verlängerung seines abgelaufenen Personalausweises hat.

Die Dame in der Behörde überprüfte sorgfältig alle ihr vom Dimitri zur Verfügung gestellten Urkunden, Papiere, Anträge und Bescheinigungen und kam zur felsenfesten Erkenntnis, dass ihr noch ein ganz wichtiges Dokument fehle. Da ihr den Namen Dimitri sicherlich schon richtig als osteuropäisch und sogar schon ganz richtig als russisch erkannt habt, werde ich mich nicht näher zur seiner Herkunft auslassen.

Die Sachbearbeiterin in ihrem Papierwahn verlangte nach einer vom Notar beglaubigter Kopie der Geburtsurkunde. Der Dimitri konnte überraschenderweise auch eine vorzeigen. Es war eine Abschrift von der Originalurkunde auf der noch stolz das Wappen der UdSSR mit dem Hammer und Sichel thronte.

erby-fon-sssr-22445
http://wallpaper.mob.com.de/image/erby-fon-sssr-22445.html

Alle Urkunden mussten vor der Abreise aus der Sowjetunion übersetzt und beglaubigt werden. Dies haben auch Dimitris Eltern ordnungsgemäß und zur vollster Zufriedenheit der deutschen Einwanderungsbehörde erledigt und sind eingereist.

Ich habe ja eingangs erwähnt, der Kollege wollte nur seinen gültigen Personalausweis verlängern. Logischerweise besaß er schon einen und war sogar deutscher Staatsbürger. Die Dame vom Amt verlangte aber eine Originalurkunde auf deutscher Sprache von deutschen Notar der auf deutschem Boden den deutschen Notarstempel auf das deutsche Papier setzte. Es erschien dem Dimitri äußerst absurd und so beschloss er den Kampf gegen die Mühlen des deutschen Beamtentums anzutreten. Dass er da nicht direkt zu den Reichsbürger gelaufen ist, ist für mich kaum nachzuvollziehen.

Da der Dimitri laut Papieren gar nicht auf dieser Welt weilte, empfahl ich ihm doch direkt zum Finanzamt zu gehen und all die Steuern die er im Lauf der Jahre gezahlt hatte zurückzufordern. Er existierte ja rein faktisch nicht, also konnte er auch nicht gezahlt haben. Es muss doch jemandem im Finanzamt aufgefallen sein, dass es Geld von einer nicht vorhandener Person kassiert worden ist. Dimitri belächelte den Vorschlag und verschwand fingernägelkauend in den Weiten des schwülen Büros.

Was ist denn, wenn es den Dimitri wirklich, so wie die Stadt Bielefeld gar nicht gibt? (oder kennt jemand von euch auch nur jemanden der aus Bielefeld kommt oder dort schon mal war) Was ist wenn jemand absichtlich versucht den Dimitri aus unserem Leben zu löschen? Wieso kann ich mich beim Schreiben über Dimitri an ihn kaum erinnern? Kennt jemand von euch den Dimitri? Ehrlich gesagt, kann ich mich kaum an den Anfang dieser Woche erinnern…Moment mal, ist heute nicht der Anfang der Woche? Aus welchem plausiblen Grund wird dem so gesetzestreuen und mit allen deutschen Tugenden ausgestattetem Dimitri seiner Existenz beraubt? Ist er zufälligerweise durch ein grobmaschiges Raster bei der Behörde gefallen und befand sich nun in einer Zwischenwelt ohne Heimat und bald ohne Heim? Oder ist er ein Teil der grössten Verschwörung aller Zeiten geworden, bei der alle in Deutschland lebende  Dimitris in Dieters umbenannt werden sollen? Ist denn das Papier auf dem steht, dass einer da und hier geboren worden ist, sein Name so und so wäre mehr Wert als der Mensch selbst?!

…kalter Schweiss…messerscharfer, piepsender Weckerton….“ein Albtraum!“…Auferstehung…“ich muss aufstehen, weiter roboten gehen!“…

Albtraum
https://www.wasseradernsuchen.at/schlafstoerungen/was-sind-schlafstoerungen/albtraum.html

In dem Sinne…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s